Wenn man sich für eine Branche und einen Beruf entschieden hat, ist der nächste Schritt die Wahl des passenden Unternehmens. Zu sehr auf nur ein Unternehmen sollte man sich dabei natürlich nicht fixieren. Denn wer zu eingleisig fährt, der wird hier schnell in einer Sackgasse landen. , Die Auswahl an Unternehmen ist groß und alle haben verschiedene Schwerpunkte und Unternehmenskulturen. Auch die verschiedenen Niederlassungen der Unternehmen im Ausland zu checken ist ein interessanter Aspekt, denn über die Unternehmen kann man für die Zukunft einen Auslandseinsatz durch eine Versetzung anstreben, wenn man gerne mal ins Ausland gehen würde. Wer „bodenständig" orientiert ist, dem sind die mittelständischen Unternehmen zu empfehlen, in denen man recht schnell viel Verantwortung übernimmt und nicht unbedingt international tätig wird. Doch auch der Mittelstand hat sich den Zeiten der wirtschaftlichen Globalisierung angepasst, so dass auch diese Unternehmen zu einem gewissen Grade international vernetzt sind, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies trifft auch auf immer mehr Berufszweige zu, die von dieser Globalisierung früher nicht allzu sehr berührt warne. So zum Beispiel auch für medizinische Berufe. In diesem Berufszweig hat in den letzten Jahren mehr und mehr der wirtschaftliche Aspekt an Bedeutung gewonnen. Denn auch eine Praxis und ein Krankenhaus sind Unternehmen bzw. Betriebe, die ohne wirtschaftliches Know-how nicht mehr zu führen sind. Sowohl Arztpraxen als auch Krankenhäuser haben eine Unternehmensleitung und eine oft eine studierte Fachkraft mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund, die das Unternehmen betriebswirtschaftlich führt und strukturiert. Nicht selten tun sich mehrere Ärzte in Gemeinschaftspraxen zusammen und stellen einen Berater ein, der den Tätigkeitsablauf und die Organisation der Praxis strukturiert und optimiert. Bis sich die teuren Geräte einer Praxis amortisiert haben, kann es schon ein paar Jahre dauern. Nur so können sich die kleineren Praxen in Zeiten der Gesundheitsreform behaupten.

Viele Wege führen zum Ziel

Der Arbeitsmarkt ist sehr komplex geworden und es gibt Berufe, die den wenigsten im Bewusstsein sind. Vieles ergibt sich nach dem ersten Einstieg von selbst. Sehr wichtig sind immer Beziehungen, denn daraus ergeben sich die besten Chancen für Praktika und Jobeinstiege. Wenn man sich mal im Bekanntenkreis umhört, wundert man sich, was es so alles an Tätigkeiten gibt.