Leiter & Leiterin Finanz u. Rechnungswesen

Berufsbild und Aufgaben:
Diese Vertrauensstellung steht besonders qualifizierten Führungskräften mit entsprechender Ausbildung, vorzugsweise ein Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Finanz und Rechnungswesen.
Wenn es wohl auch richtig ist, dass diese Vertrauensstellung, schon wegen der engen Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung, gerne an interne Bewerber, die bereits Erfahrung im Unternehmen gesammelt haben, vergeben wird, haben auch externe Bewerber eine realistische Chance. Manche Unternehmen sehen gerade in einem externen Bewerber die Möglichkeit, Arbeitsabläufe zu überprüfen und innovative Veränderungsvorschläge zu erhalten.
Diese leitenden Mitarbeiter erfüllen mehrere Aufgaben in dem Unternehmen. Zunächst beraten sie sehr eng die Geschäftsleitung, der Kontakt mit dem Firmeninhaber bzw. Geschäftsführer und Vorstand sollte daher eng und vertrauensvoll sein. Dieses Berufsbild ist verantwortlich für die gesamte Buchführung, erstellt Kostenpläne und Wirtschatlichkeitsberechnungen, bespricht mit der Geschäftsleitung Steuerfragen und überprüft die einzelnen Abteilungen auf Wirtschaftlichkeit bzw. Produktions- und Ertragssteigerungen im Verhältnis zu vergangene Abrechnungszeiträume. Die Überwachung der Zahlungseingänge sowie der gesamte Zahlungsverkehr der Firma ist wesentlicher Bestandteil dieses Berufsbildes. Diese Führungskräfte müssen stets in der Lage sein, der Geschäftsleitung zu der Finanzlage des Unternehmens Rede und Antwort zu geben.

Gehalt und Lohn:
Diese Abteilungen arbeiten dem Leiter Finanz und Rechnungswesen zu.
Traditionell und entsprechend der hohen Verantwortung, die diese Dienststellung impliziert, ist der Verdienst hier hoch. Bewerber können mit einem Gehalt bzw. mit einem Lohn ab ca. 60.000 Euro im Jahr rechnen. Verschieden Unternehmen zahlen Bonifikationen die abhängig vom Gewinn des Unternehmens sein können.

Ausbildung und Weiterbildung:
Wenn auch ein betriebswirtschaftliches Studium vorteilhaft für die Ausübung dieses Berufs sein dürfte, kann auch eine kaufmännische Ausbildung bzw. ein kaufmännischer Ausbildungsplatz ggf. mit anschließenden Praktikum und einer entsprechenden Weiterbildung, den Zugang zu dieser verantwortungsvollen Dienststellung ermöglichen.
Auch durch eine Umschulung in einen kaufmännischen Beruf kann dieser Beruf ausgeführt werden.
Ein Job als Leiter bzw. als Leiterin Finanz u. Rechnungswesen erfordert eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen sowie absolute Loyalität gegenüber der Geschäftsleitung bzw. den Eigentümer des Unternehmens.
Bei der Bewerbungsvorlage sollte der Interessent, neben der gesamten Laufbahn mit Ausbildung und Weiterbildungen, bereits gewonnene Erfahrungen in kaufmännischen Stellungen, auch ein Überblick über persönliche Stärken und besonders Empfehlungen und Referenzen nennen.

Stellenangebote:
Die Jobsuche ist wegen der Brisanz und der Verantwortung dieser Dienststellung aufwendig und wird in der Regel mit mehreren Gesprächen auch zeitintensiv sein. Stellenangebote werden regelmäßig in der Presse publiziert, der Zugang über eine Empfehlung, beispielsweise von Fachverbände wie die IHK oder die Handwerkskammer erleichtern die Bewerbung allerdings sehr.
Ein einwandfreier Leumund, ein makelloser Lebenslauf und Erfolge im kaufmännischen Bereich gepaart mit Erfahrung im Bereich der Mitarbeiterführung sind Voraussetzungen für die erfolgreiche Bewerbung.